Schwerer Motorradunfall – Rettungshubschrauber im Einsatz

Winnenden
Um 18.37 Uhr ereignete sich heute ein folgenschwerer Verkehrsunfall in der Innenstadt von Winnenden. Ein 74 jähriger Polo-Fahrer befuhr die Backnanger Straße in ortsauswärtiger Richtung und wollte in den Rotweg nach links abbiegen. Hierbei übersah er einen ordnungsgemäß entgegenkommenden 20 jährigen Motorradfahrer. Bei der Kollision wurde der 20 Jährige und seine 18jährige Sozia sehr schwer verletzt.

 

Für den 20 Jährigen war der Transport mit einem Rettungshubschrauber erforderlich. Er wurde in eine Spezialklinik überführt. Der 74 Jährige blieb unverletzt. An seinem Polo entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. An der Honda des 20 Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten geborgen und abgeschleppt werden.

 

Während der Bergungsarbeiten im Bereich der Backnanger Straße gab es nur leichte Behinderungen. Bis 20.30 Uhr war eine örtliche Umleitung eingerichtet.

 

 

 

( Foto: newsberglen.de / Kevin Lermer )

 

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.