Fahrzeugbrand – Vollsperrung der Bundesstraße 29

Schorndorf / B29
Ein brennender Pkw sorgte am Freitagnachmittag für Behinderungen auf der B29. Gegen 14.30 Uhr war ein 23 Jahre alter Mann mit seinem Citroen in Fahrtrichtung Aalen unterwegs, als er zwischen dem Grafenbergtunnel und dem Sünchentunnel Rauch aus dem Motorraum wahrnahm. Er fuhr rasch zur Seite und verließ seinen Wagen unverletzt. Das Feuer breitete sich jedoch rasch in Richtung Innenraum aus, sodass der Berlingo letztlich trotz des Feuerwehreinsatzes mehr oder weniger ausbrannte.

 

Die Feuerwehr Schorndorf war mit zwei Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften vor Ort. Der Schaden am Fahrzeug wird auf 5000 Euro geschätzt.

 

Anfangs war die B29 in Fahrtrichtung Aalen voll gesperrt. Ab 15 Uhr konnte der Verkehr einspurig an der Brandstelle vorbeigleitet werden. Die Fahrtrichtung Stuttgart war entgegen der ersten Annahme nicht von der Sperrung betroffen. Vertreter der Straßenmeisterei prüfen zudem, ob der Fahrbahnbelag substanziellen Schaden nahm.

 

 

( Foto: newsberglen.de / Lermer ) 

 

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.