Ermittlungserfolg – Brandstifter festgenommen

Winnenden-Hertmannsweiler
Der Brandstifter, der in Hertmannsweiler in den zurückliegenden Monaten für Beunruhigung sorgte, ist festgenommen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 49-jährigen polnischen Staatsbürger, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat. Eingegangene Hinweise aus der Bevölkerung führte die Kripo Waiblingenauf die Spur des Brandlegers.

 

Ihm wird vorgeworfen seit Ende Oktober 2017 sieben Mal Feuer auf einem Grundstück im Hofweg gelegt zu haben. Während einige Vorfälle als eher gering einzustufen waren, spitzte sich die Situation im Frühjahr zu. Hier wurden z.B. an drei Autos Feuer gelegt, wobei zwei Mal die Versuche fehlschlugen. Bei der Tat am 9. April glückte jedoch das Vorhaben, sodass ein Pkw ausbrannte und dabei völlig zerstört wurde.

 

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ wegen Brandstiftung Haftbefehl. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen. Die Ermittlungen zu den Vorfällen dauern an.

 

( Foto: Archivbild / Kevin Lermer )

 

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.